Subscribe

  • Subscribe via Email
  • RSS Feed
  • Facebook
  • Twitter
„Während Israel nicht nur vom BDS boykottiert wird…“

Das Besondere der Aufklärungseinheit 9900

Das Besondere der Aufklärungseinheit 9900

Haben Sie schon einmal versucht, Videos der IDF zu interpretieren? Aufgenommen mit Helmkameras, mitten in der Nacht, bei einem Einsatz? Ich bin sicher, Sie werden nichts erkennen!…

Ich will dir helfen zu gehen

Ich will dir helfen zu gehen

Der kleine Rotem kam mit einer nicht behandelbaren Krankheit auf die Welt, der Infantilen Zerebralparese, besser bekannt als frühkindliche Kinderlähmung. Heilbar ist diese Krankheit nicht, moderne Therapien…

Naher-Osten

Keine Fortschritte bei israelisch-palästinensischen Verhandlungen erzielt

Keine Fortschritte bei israelisch-palästinensischen Verhandlungen erzielt

Israelische und palästinensische Unterhändler bei den Friedensgesprächen, haben in einem dreistündigen Treffen wieder keine Fortschritte erzielt. Das Treffen fand am Sonntagabend ohne US-Vermittlung statt. Weitere Treffen sind…

Muslime randalierten auf dem Tempelberg

Muslime randalierten auf dem Tempelberg

Der Tempelberg wurde für Besucher geschlossen, nachdem Muslime Steine und Brandsätze auf Polizisten in der Nähe der Klagemauer Plaza warfen. Zwei israelische Polizisten die das Tor Mughrabi…

Jüdische Bücher & Biographien

Der Jüdische Friedhof in Dierdorf

Friedt,Gerd/ Meyer,Michael

Haus des Lebens

Auf knapp 300 Seiten und angereichert mit über 370 Fotos erfährt die Leserin / der Leser viele familiäre Details über die ehemaligen jüdischen Bürger Dierdorfs.

Zum Buch: Haus des Lebens

Religion

Nissan – Der jüdische Anfang

Nissan – Der jüdische Anfang

Im jüdischen Kalender gibt es zwei Ausgangspunkte, einerseits den Monat Tischrei, mit Rosch Haschana, Beginn eines neuen Jahres, und andererseits den Monat Nissan, mit Pessach, als den…

Acharej in Kürze: Levitikus 16:1–18:30

Acharej in Kürze: Levitikus 16:1–18:30

Nachdem Nadaw und Awihu sterben, warnt G-tt, dass niemand ohne Erlaubnis in das Allerheiligste gehen darf. Nur einer, der Kohen Gadol (Hohepriester), darf einmal im Jahr, am…

Förderabo:

Sie lesen gerne die Israel-Nachrichten?

Ziel unserer Arbeit ist es, unseren Lesern eine faire und wahrheitsgetreue Berichterstattung aus und über Israel zu ermöglichen.
Die Berichterstattung über Israel in den deutsch-
sprachigen Medien zeigt, dass sie Israel oft mehr
Schaden als Nutzen zufügt.
Unser Anliegen ist es, dem entgegen zu wirken!

Mit einem Förderabo und nur 1 Euro im Monat
unterstützen Sie uns bei unserer Arbeit und
helfen unser Angebot weiter auszubauen!

Interessiert?
Weitere Infos Hier...

Spiegel der Zeit

Jüdisches Leben in Nazideutschland im April 1933: Antisemitismus wird zur Staatsdoktrin

Jüdisches Leben in Nazideutschland im April 1933: Antisemitismus wird zur Staatsdoktrin

Im Frühjahr 1933 tauchten in Deutschland vielerorts tausende gelb und orange eingefärbte Klebezettel auf, mit der Aufschrift: “Wer Nivea-Artikel kauft, unterstützt damit eine Judenfirma!”  Zeitungsinserate forderten die…

Schicksalsjahr der Juden in Deutschland: Letzter Ausweg die Flucht nach dem Novemberpogrom 1938

Schicksalsjahr der Juden in Deutschland: Letzter Ausweg die Flucht nach dem Novemberpogrom 1938

In heutigen Tagen werden die Novemberpogrome als Wendepunkt im Leben der jüdischen Bevölkerung dargestellt, als Schritt in Richtung Ausrottung. Wie aber beurteilten die Beteiligten damals die Ereignisse?…

Jerusalem Post

Europa

EJC-Präsident Kantor zu dem Anschlag in Kansas City

EJC-Präsident Kantor zu dem Anschlag in Kansas City

Der Europäische Jüdische Kongress warnte in einem Statement am frühen Montag, der Anschlag in Kansas “zeigt, dass die Neo-Nazis und Antisemiten immer mutiger werden”. Gleichzeitig rief er…

Bücher über Israel

Rolf von Ameln schreibt in seinem Buch über Israel, ein Land in einem unheiligen Krieg gegen die PLO, Hamas und Hisbollah, sowie von der Hoffnung auf Frieden zwischen den Völkern.

Zum Buch: Von Tel Aviv nach Beirut

Israelische Produkte in Deutschen Läden

Folgende Geschäfte in Deutschland führen israelische Produkte im Angebot:
EDEKA - Karotten aus Israel;
NETTO - Bio-Karotten aus Israel;
REWE - Granatäpfel aus Israel;
MINIPREIS - Frühkartoffeln "Annabelle";
LIDL - Flachkräcker aus Israel im Angebot;
PENNY - Sharonfrüchte aus Israel.
_________________________________________________
PETITION: Für mehr israelische Produkte in deutschen Supermärkten!
Zur PETITION
__________________________________________________

Keine Chance für Antisemiten im Netz

Die Pro-Israel-Initiative "German Media Watch" hat eine Petition gestartet, in der sie "Keine Chance für Antisemiten im Netz" fordert.

In der Petition heißt es u.a.:

Das Verbreiten von nationalsozialistischem Gedankengut und / oder Symbolen etc. muss in jedem Land der westlichen Welt – insbesondere den USA - unter Strafe gestellt werden. Kein Mensch darf wegen seiner Religion oder Volksgruppenzugehörigkeit verleumdet, beleidigt oder gar mit dem Tod bedroht werden.

Deshalb bitten wir Sie in aller Deutlichkeit: Schaffen Sie Gesetzlichkeiten, die es Nazis und Terrororganisationen unmöglich macht, ihre Ansichten zu verbreiten.

Zur PETITION
_________________________________________________

Foto der Woche

Fördern Sie die Israel-Nachrichten.

Machen Sie Ihre Bekannten, Freunde und Kollegen auf "Israel-Nachrichten" aufmerksam.

Denn: Israel und das Judentum brauchen eine faire Berichterstattung und eine ehrliche Stimme im deutschsprachigen Raum.